Das Tool Time Banner mit einem Task Cards Symbol

Steckbrief

Name: TaskCards

Format: Browserbasiert

Betriebssystem(e): alle

Kosten: Basis-Version kostenlos, Abo-Modelle

Pinnwände sind seit jeher ein beliebtes Hilfsmittel beim Unterrichten. Nicht zuletzt durch die verstärkt digitale Lehre der letzten Zeit haben sich diverse digitale Pendants zu den klassischen Korkwänden aus diversen Seminarräumen entwickelt. Vor allem das Programm Padlet hat sich dabei im Home-Office wie im digitalen Studium einen richtigen Namen gemacht. Doch wie bei so vielen anderen digitalen Tools gibt es auch bei Padlet Datenschutzbedenken, die den unbeschwerten Einsatz gefährden oder im universitären oder schulischen Kontext gar verhindern.

Datenschutz-Vorteile

Um das nützliche Tool der digitalen Pinnwand auch weiterhin in Lehre und Forschung nutzen zu können, stellen wir heute eine DSGVO-konforme Variante vor, die von einem deutschen Anbieter entwickelt wurde. Der Host der Website „sitzt“ in Deutschland, und Daten werden nicht auf internationalen Servern gespeichert. Außerdem ist der Username nicht in der URL sichtbar, wie es beispielsweise bei Padlet der Fall ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Rechte für jede „Karte“ separat eingestellt werden können. Lehrende können Studierenden somit beispielsweise Schreibrechte für bestimmte Karten einräumen. Studierende können TaskCards außerdem nutzen, ohne einen eigenen Account anlegen zu müssen. Für das Einrichten ganzer Pinnwände benötigt man allerdings einen Account. Die Wahl besteht dann zwischen dem Anlegen privater oder öffentlicher Pinnwände. Erstere kann man zwar teilen, allerdings nur mittels eines speziellen Schlüssels, den die jeweiligen Pinnwände erhalten. Öffentliche Pinnwände können von allen TaskCards-User:innen angesehen werden.

Verschiedene Layout-Optionen

Neben dem klassischen Pinnwand-Layout und einer durch Spalten stärker strukturierten Oberfläche bietet TaskCards außerdem noch einige weitere Layoutalternativen. Zur Verfügung stehen beispielsweise eine Weltkarte und ein Zeitstrahl. Das Design ist individuell anpassbar, und der Kreativität sind wenig Grenzen gesetzt. Auch Videokonferenzen, Fotos und Audioaufnahmen können in TaskCards unkompliziert eingebunden werden.

Die Möglichkeiten, die TaskCards für das Home-Office, die (digitale) Lehre und die Zusammenarbeit im Team bietet, sind vielseitig und machen das Tool somit zu einem unserer Lieblinge. Testen Sie es doch gerne mal aus!

Die Features im Überblick

  • TaskCards ist eine deutsche Alternative zu Padlet.

  • Die Plattform ist DSGVO-konform und ihre Server stehen ausschließlich in Deutschland.
  • Ihre Studierenden können TaskCards ohne Anmeldung einfach per Link zu einem von Ihnen erstellten Board nutzen.

  • TaskCards bietet im Lehr- und Lernkontext eine Fülle an Möglichkeiten, gemeinsam zu arbeiten, zu denken, sich zu strukturieren, zu präsentieren und zu gestalten.
  • Aktuell stehen neben einer Free-Version kostenpflichtige Basic- und Pro-Versionen als Einzel-Lizenzen oder aber auch für Organisationen zur Verfügung. Testweise haben wir einige Lizenzen beschafft. Sprechen Sie uns bei Bedarf gerne an.

Interesse geweckt? Hier geht’s zur Website des Tools.

Lust auf noch mehr praktische Tools? Hier geht’s zu unseren Kurzeinführungen in die eLearning-Tools der RUB, die wir im ZfW regelmäßig für Lehrende der RUB anbieten:

Kurzeinführungen in die eLearning-Tools