Tool Time Banner Hände bedienen ein Smartphone

Steckbrief

 Name: Tricider

Format: Web-Anwendung

Betriebssysteme: iOS (Apple), Android, sowie alle gängigen Desktop- und mobilen Browser

Kosten: Kostenlos, ohne Registrierung nutzbar

Als Lehrende kennen Sie vielleicht die Situation, dass einige Studierende in (größeren) Lehrveranstaltungen gehemmt sind, vor ihren Kommiliton:innen fachliche Fragen zu beantworten, Meinungen zu äußern oder eigene Impulse oder Gedanken in die Veranstaltung einzubringen. Um dies künftig zu verbessern, stellen wir Ihnen heute das Tool Tricider vor. Mit der kostenlosen Web-Anwendung geben Sie Studierenden die Möglichkeit, Fragen, Abstimmungen und Brainstormings digital statt verbal zu stellen und zu bearbeiten. Das simple und userfreundliche Tool erlaubt die Durchführung von Abfragen innerhalb kürzester Zeit, und Studierende müssen sich nicht einmal registrieren, um daran teilzunehmen.

Das Programm dient der kooperativen Sammlung von Ideen und Argumenten, bietet das gegenseitige Kommentieren dieser Vorschläge an und ermöglicht es außerdem, anschließend über die Auswahl abzustimmen.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Tricider kann auf unterschiedliche Weise in die Lehre eingebunden werden und bietet eine Vielzahl von Einsatzbereichen:

Sie möchten einige organisatorische Dinge klären, wie beispielsweise eine Exkursion, Termine oder Themen für Referate und andere Prüfungsleistungen? Kein Problem! Mit Tricider können Sie Vorschläge, Daten, Argumente etc. gemeinsam mit Ihren Studierenden sammeln. Über die Kommentar- und Abstimmungsfunktion können Sie außerdem Meinungen zu verschiedenen Auswahlmöglichkeiten einholen. Eine wichtige Kompetenz, die Studierende im Laufe ihres Studiums erwerben müssen, ist das kurze und knappe Formulieren von Thesen, Argumenten und Leitfragen. Besonders im Rahmen von Veranstaltungen für Erstsemester eignet sich Tricider zur Übung dieser Kompetenz, da Eingaben „kurz und knackig“ und somit auf das Wichtigste reduziert sein müssen. Zur Vorbereitung auf Essays, Hausarbeiten und Referate sowie Exkursionen ist das Tool also ein echtes Ass im Ärmel. Das gemeinsame Sammeln von Diskussionsfragen, Argumenten und Ideen motiviert Studierende zur Themenfindung und Zusammenarbeit und unterstützt sie gleichzeitig beim Erarbeiten von Inhalten. Sie als Lehrende können die Antworten Ihrer Studierenden jederzeit moderieren. Zur Verfügung stellen Sie die Ideensammlung, Abstimmung etc., indem Sie den Link, der bei Erstellung der Fragen automatisch generiert wird, mit Ihren Studierenden teilen. Ebenso wie Sie müssen sich auch die Studierenden zur Nutzung des Tools nicht registrieren.

Klingt super? Dann geht’s hier zu Tricider.

Die Features im Überblick

  • Tricider ermöglicht das Ideensammeln, Abstimmen, Diskutieren, Feedbackgeben uvm. Sie können Deadlines für die Bearbeitung von Fragestellungen vorgeben und den Teilnehmer:innenpool einfach steuern. Dabei bestimmen Sie, wer welche Fragen erhält und bearbeiten kann.

  • Nutzen Sie Tricider zum Zusammentragen von Meinungen und Ideen.

  • Lassen Sie verschiedenste Themen lebhaft von Ihren Studierenden diskutieren. Alle Teilnehmer:innen können Argumente eingeben und in den aktiven Austausch treten.

  • Die Applikation ist kostenlos und benötigt keine Registrierung

Interesse geweckt? Hier geht’s zur Website des Tools.

Lust auf noch mehr praktische Tools? Hier geht’s zu unseren Kurzeinführungen in die eLearning-Tools der RUB, die wir im ZfW regelmäßig für Lehrende der RUB anbieten:

Kurzeinführungen in die eLearning-Tools