Zu Gast: Dr. Ferdinand Stebner

Es gilt als Schlüsselkompetenz, die über die gesamte Bildungskarriere von höchster Relevanz ist. Lernerfolg und Leistung sollen entschieden von ihr abhängen. Unabdingbar ist Selbstreguliertes Lernen insbesondere im Studium und Berufsleben, gerade unter den aktuellen Bedingungen durch Corona, wo Aufgaben, Lernstoff und Lernumgebung nur noch wenig bis gar nicht strukturiert sind. Studierende müssen sich jetzt mehr denn je eigenständig Ziele setzen, eigene Strategien auswählen und anwenden, ihren eigenen Lernprozess überwachen und steuern und ihr eigenes Handeln reflektiert bewerten.

Wie erforscht man selbstreguliertes Lernen? Wie können Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung im Lehr-/Lernalltag an Schulen und Hochschulen angewendet werden? Wie können uns digital gestützte Lehrmethoden, -konzepte und digitale Werkzeuge dabei von Nutzen sein?

Über diese Fragen und weitere Themen möchten wir heute mit Herrn Dr. Ferdinand Stebner aus der Lehr-Lernforschung am Institut für Erziehungswissenschaft hier bei uns an der Ruhr-Universität Bochum sprechen.

Seine Schwerpunkte in der Lehre sind u. a. die Digitalisierung von Unterricht, mit neuen Medien selbstreguliertes Lernen fördern sowie selbstreguliertes Lernen lernen, Diagnostik in Wissenschaft, Schule und im Unterrichtsalltag sowie Lehren und Lernen mit Multimedia.

Vielen herzlichen Dank, Herr Dr. Stebner, für ein sehr nettes und sehr interessantes Gespräch mit spannenden Themen, guten Tipps für Lehre und Studium und für die inspirierenden Einblicke in Praxis und Forschung!

Zur Person: Dr. Ferdinand Stebner

Quelle: Universität Osnabrück, Elena Scholz

Schwerpunkte in der Forschung:

  • Empirische Lehr-Lernforschung
  • Multimediales, digitales Lernen
  • Diagnostik und Beratung
  • Selbstreguliertes Lernen
  • Transfer- und Implementationsforschung
  • Cognitive Load Theory
  • Smartphone-Abhängigkeit und die Rolle von Schule

Weitere Angaben finden Sie hier.

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Unterricht digitalisieren: Mit Neuen Medien Selbstreguliertes Lernen fördern
  • Einführung in die Diagnostik
  • Diagnostik in Wissenschaft und Schule
  • Selbstreguliertes Lernen (richtig) lernen
  • Begleitseminar zum Praxissemester “Diagnostik im Unterrichtsalltag”
  • Lehren und Lernen mit Multimedia

Seine Sicht auf Schule, digitales Lernen, Transfer und Smartphoneabhängigkeit in Podcastform

https://fern-seher.podigee.io/29-fern-seher28

Videos zu Forschungsthemen finden Sie auf seinem YouTube-Channel

https://www.youtube.com/channel/UCo7gFU3N_jRFfh0PTseRYlQ

Aktuelles zu seiner Forschung sowie Einblicke in die Lehre finden Sie auch bei Instagram

https://www.instagram.com/ferdistebner/

Der RUBeL-Podcast – Der Podcast des Bereichs eLearning aus dem Zentrum für Wissenschaftsdidaktik (ZfW) der Ruhr-Universität Bochum mit Themen rund ums eLearning. Nette Gespräche über das digitale Lehren und Lernen.

Wir freuen uns wie immer gerne über Ihr Feedback, Ihre Meinungen, Ideen und Wünsche – ob persönlich oder per E-Mail an rubel@rub.de.

Podcast abonnieren: